Gabriele Brandes

 

Mein beruflicher Weg

Mein beruflicher Weg startete mit einer technischen Ausbildung zum Elektromaschinenbauer mit Abitur. Danach erfolgte ein pädagogisches Studium, dass ich im Dezember 1989 beendete. Ich war über 22 Jahre in Krankenkassen tätig, hauptsächlich im Krankenhausabrechnungsbereich und Versorgungsmanagement. Während dieser Zeit habe ich von der Sachbearbeitung bis zur Führung eines Krankenhausbereiches, sowie die Absolvierung des Studiums zur Diplomkauffrau für Krankenversicherungsmanagement viele Stationen durchlaufen und auch Konzepte zu chronischen Erkrankungsbildern mit entwickelt und im Rahmen von Projekten umgesetzt. Die Erfahrungen, die ich hier machen durfte, bewogen mich, mein Augenmerk auf die Gesundheit zu legen und meinen beruflichen Werdegang in Selbstständigkeit als Ernährungs- und Gesundheitsberaterin mit Leidenschaft durchzustarten. Die dritte Säule meiner Tätigkeit ist das Fasten. Diese rundet meinen gesamten Tätigkeitsbereich ab. Für mich bedeutet dies nicht einen Beruf auszuüben, sondern – ich habe meine Berufung gefunden.

Meine innere Haltung

Jeder sollte seinen Körper führen wie ein erfolgreiches, gesundes Unternehmen. Was braucht es dazu: Gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung, einen klaren Kopf und von Zeit zu Zeit eine Erholungspause bzw. die Wartung (Reinigung) von Körper und Geist.
Deshalb arbeite ich in vollem Vertrauen in unseren, von der Natur geschenkten, Körper. Jeder von uns hat es in der Hand, dass es ihm gut geht. Und die Verantwortung dafür trägt jeder selbst. Hilfe darf gern in Anspruch genommen werden. Jeder darf so sein, wie er/sie ist, ganz ohne Wertung bzw. Bewertung. Wichtig ist meines Erachtens das Vertrauen in sich selbst. Dann kann uns alles gelingen.